Digitales Ökosystem für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft in der Automobilindustrie

- DIONA -

LOGO Technische Universität Dortmund

TU Dortmund

Industrielles Informationsmanagement

IT in Produktion und Logistik

Techniksoziologie

Aktuelles

Über das Projekt

DIONA

Der sogenannte “Earth Overshoot Day” verschiebt sich von Jahr zu Jahr immer weiter in Richtung Jahresbeginn. Er beschreibt den Tag, an dem die natürlichen Ressourcen eines Jahres durch die Menschheit verbraucht sind. Das Auto als Hauptverkehrsmittel sowie die damit verbundene (Zulieferer-) Industrie tragen hierzu einen entscheidenden Teil bei. Daher erscheint es erforderlich – auch im Zuge einer Transformation in Richtung E-Mobilität – Produkte und Produktionsprozesse ganzheitlich zu begreifen und so gewonnene Erkenntnisse zu teilen.


Insbesondere die Adaption eines Circular-Economy-Ansatzes, also einer ganzheitlichen Produktlebenszyklusbetrachtung, ist ausdrücklich Teil der europäischen und der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie und verspricht, sowohl den Bedarf an Rohstoffen als auch die CO2-Emissionen zu reduzieren,  während gleichzeitig Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum gefördert werden. Der Status Quo zeigt jedoch, dass viele Unternehmen nicht in der Lage sind, von diesen Fortschritten im Zusammenhang mit nachhaltigen Wertschöpfungsströmen zu profitieren. Die Forschung verdeutlicht, dass es an Richtlinien und Methoden zur Etablierung von Nachhaltigkeit im industriellen Handeln fehlt, obwohl Nachhaltigkeit einen großen Einfluss auf Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft aufweist.

Das Projekt „Digitales Ökosystem für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft in der Automobilindustrie“. DIONA dient daher der gemeinsamen Erarbeitung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen, um ein ganzheitliches Verständnis über die Chancen und Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft zu erhalten. Für eine zukünftige nachhaltige Entwicklung gilt es, Best Practices in der Automobilindustrie sowie soziopolitische Anreize und Hindernisse zu identifizieren.

LOGO DIONA

Ziele des DIONA-Projekts

Auf bereits vorliegender Erfahrung und Erkenntnissen aufbauend, zielt DIONA darauf ab, einen sogenannten MobilKreis-Digital-Hub zur kreislauffähigen Wertschöpfung aufzubauen. Infolgedessen soll der MobilKreis-Digital-Hub als Anlaufstelle und Innovationszentrum für relevante Akteure (Wissenschaft, Wirtschaft, Verbände, Sozialpartner, Gremien etc.) fungieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern.

Mit klarem Fokus auf der kreislauffähigen Wertschöpfung in der Automobilindustrie zielt das Projekt auf die Synthetisierung wesentlicher Erkenntnisse aus den im Rahmen der Bekanntmachung „MobilKreis“ geförderten Verbundprojekten, um in Unternehmen anwendungsnahe Methoden und Werkzeuge verfügbar zu machen. Hierbei wird eine ganzheitliche Vorgehensweise, bestehend aus den vier Arbeitsgebieten „Gestaltungsfelder Kreislaufwirtschaft“, „Transfer, Vernetzung und MobilKreis-Digital-Hub“, „Werkzeugbaukästen Kreislaufwirtschaft“ und „Cyber-physische Labore“, angestrebt.

Förderung

LOGO Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektstart: 01. Oktober 2022
 
Laufzeit: 36 Monate
 
Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung
 
Förderkennzeichen: 02J21E200
 
Fördervolumen: ca. 3 Mio. €

Kontakt

Interessiert? Schreiben Sie uns eine Mail oder besuchen Sie unsere Auftritte in den sozialen Medien!

Ansprechpersonen

Logo Technische Universitaet Dortmund

TU Dortmund

Industrielles Informationsmanagement

Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4 

44227 Dortmund

TU Dortmund

IT in Produktion und Logistik

Leonhard-Euler-Str. 5

44227 Dortmund

TU Dortmund

Techniksoziologie

Evinger Platz 17

44339 Dortmund

LOGO Technische Universität Chemnitz

TU Chemnitz

Wirtschaftsinformatik Geschäftsprozessmanagement

Reichenhainer Str. 70 

09126 Chemnitz

TU Chemnitz

Alternative Fahrzeugantriebe

Reichenhainer Str. 70

09126 Chemnitz

LOGO Frauenhofer ISST

Fraunhofer Institut ISST

Logistik

Emil-Figge-Str. 91

44227 Dortmund

Bleiben Sie immer informiert.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie alle Neuigkeiten.

Es werden ausschließlich Neuigkeiten zum Projekt gesendet! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner